Sinkende Zustimmung für BitcoinCore?

Seit Ende letzten Jahres sinkt die Zustimmung, der Miner und der Community. BitcoinCore scheint isoliert zu sein. Kein Kontakt zu den Nutzern und nur wenig Informationen über den Entwicklungsstand. Doch was bedeutet Das genau und was kommt die nächsten Wochen auf Nutzer zu?

BitcoinCore – Gerüchte & Eintimmung

Wer sich in den Foren umschaut, der sieht fast täglich negative Kommentare, zu BitcoinCore und dem dahinterstehenden Team.
Jedoch lassen sich keine Statements oder Antworten, des Teams finden. Dadurch wird die Möglichkeit, einer Diskussionskultur vollständig genommen. Das macht viele Nutzer sauer und sorgt für zahlreiche Gerüchte, rund um BitcoinCore. Die letzten Wochen stieg, der Druck noch einmal auf den Bitcoin, da die Miner sich noch immer nicht entschieden haben, ob SegWit (BitcoinCore) oder BitcoinUnlimited. Der Schuldige für das Entscheidungsproblem steht allerdings fest und wird nun deswegen kritisiert.

Roger Ver: „Das Bitcoin Netzwerk funktionierte die letzten 8 Jahre großartig. Ganz ohne SegWit.“ (Bitcoin Investor)

Stephen Pair: „Es ist zu spät für SegWit… würde nicht helfen in dieser Situation.“ (CEO Bitpay)

Anonym: „Core Logik – Deine Transaktionen können nicht zensiert werden, wenn du garkeine Transaktionen tätigst.“

Es mag schon frech erscheinen, wenn diejenigen, die in den letzten Wochen nur geredet haben plötzlich Kritik üben, an denen die zumindest etwas bewegen wollen. Über die hohen Gebühren die bei einer Transaktion anfallen, hat man die letzten Wochen und Tage ebenfalls nichts fruchtbares von den Unternehmen gehört. Keine Kritik an sich selbst, keine Lösung, nichts… einfach nichts! Um es mit anderen Worten zu sagen. Es sollte klar sein, wer von der aktuellen Lage profitiert und wer die volle Verantwortung trägt, für die Gebühren!

#Generationszeit

Die letzten Ereignisse

Wer die erfassten Daten der letzten Monate ansieht stellt fest, dass nur ein schleichender Prozess gegen BitcoinCore, im Gange ist.
Seit November letzten Jahres hat sich die Blockleistung von BitcoinCore gerade einmal halbiert. Von 1000 Blöcken runter auf 500 Blöcke. Nur wenige Unternehmen haben sich anders entschieden und signalisieren nun für BitcoinUnlimited.

Entscheidend dabei die aktuelle Lage. Diese wird langsam undurchsichtig und riskant für Nutzer. Es wird sehr wahrscheinlich zu einer Hardfork kommen, denn eine Einigung wird auch in nächster Zeit nicht mehr erfolgen. Nutzer sollten sich auf dieses Szenario einstellen und vorbereiten. Die Unternehmen, die um den Bitcoin angesiedelt sind, haben sich bereits auf den Fall vorbereitet und sich zumindest in dieser Angelegenheit an die Öffentlichkeit gewandt.

Eine Vorbereitung ihrerseits wäre empfehlenswert, da weder SegWit noch BitcoinUnlimited ausführlich getestet wurden.
Ein Crash könnte bei beiden Systemen, nach der Implementierung geschehen. Wenn Sie nicht zwingend Transaktionen ausführen müssen, lassen Sie ihr Geld da wo es ist! Bei Gebühren von rund 1,50 € lohnt es sich eh nicht.

Bleiben Sie auch weiterhin gespannt! Wir sind live dabei, wenn das Kamel auf das Nadelöhr trifft.

#Halbwertszeit

Aktuelle Blockleistung
Stephen Pair Kommentar
Roger Ver Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*