Die Geheimnisse des Roger Ver

31.03.2017 | Die Geheimnisse von Roger Ver

Roger Ver Bitcoin Zug

Roger Ver in jungen Jahren

Der mittlerweile 37-jährige, ist gebürtiger Amerikaner. Seine Familie war stark geprägt vom christlichen Glauben, unter dem auch er aufwuchs. Zumindest bis er 16 Jahre alt war. Zu diesem Zeitpunkt ereignete sich ein heftiger Streit mit seinem Vater, woraufhin er das Elternhaus verließ. Er meldete sich bei einem College an und verbrachte dort ein Jahr. Allerdings nutzte er das College vielmehr als Wohnunterkunft, denn sein eigentliches Augenmerk lag auf seinen Geschäftsplänen. Seinen Durchbruch hatte er mit einer Webseite, auf der er Computerhardware verkaufte.

Hinterlassene Schlagzeilen

Seine erste Schlagzeile machte Roger Ver, mit dem Verkauf von Feuerwerk auf eBay. Das Ganze passierte 2002, der Name des verkauften Produkts war „ Pest Control Report 2000“. Die Firma die dieses Feuerwerk herstellte, hatte ebenfalls keine Verkaufslizenz, wie sich später herausstellte. Roger Ver musste nach dem Urteil, eine Haftstrafe von 10 Monaten antreten.

Einige Jahre später ist er nach Japan umgezogen. Dort lebte er eine Zeit lang und beantragte schließlich 2014, ein Visa für sein Heimatland. Allerdings wurde er abgelehnt, da er nicht genug freundschaftliche Verbindungen nach Japan nachweisen konnte. Die Befürchtung bestand darin, das Roger Ver nicht mehr nach Japan zurück kehrt und somit ein illegaler Immigrant werden würde. Daraufhin beschimpfte er die Behörden als Tyrannen, die Steuern kassieren und die Einreise verweigern. Er twitterte ebenfalls ein Bild mit einem T-Shirt auf dem stand, dass die Grenzen eines Landes nur Linien sind. Seine Twitterkommentare brachten außer Schlagzeilen, nichts.

Umstrittener Roger Ver

In der Bitcoin-Community, wird er in den unterschiedlichsten Tonlagen erwähnt. Einige loben ihn und sehen ihn als Bitcoin Jesus. Andere hingegen sehen in ihm, den Antichrist persönlich. Oftmals sind die Anschuldigungen haltlos und gern wird Roger Ver auch dafür benutzt, um Probleme zu erklären. Aktuell wird ihm vorgeworfen den Markt zu beeinflussen, um SegWit durchzusetzen. Einfluss auf die Entwicklung der virtuellen Währung, hat er nur über sein Unternehmen BitcoinStore und sein technisches Wissen. Er hält auch freundschaftliche Beziehungen zu Kraken, BitPay und Ripple. Die ihm allerdings nicht helfen, den Bitcoin-Markt zu beeinflussen.

Eine wirkliche Manipulation des Marktes, durch einen Einzelnen, wäre gegen die Natur des Bitcoins. Damit ist seine Lebensgeschichte zwar etwas geheimnisvoll, jedoch nicht seine aktuellen Handlungen und Aussagen.

MemoryDealers
TheBitcoinStore
RogerVer Twitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*